Wappen
 
 
Staatliche Medizinische S.I. Georgiewskij - Universitat der Krim  

 

 
 
Hauptseite

Heidelberg – Simferopol: Ein weiterer Schritt der Kooperation

 

Bekanntlich wurde der Kooperationsvertrag zwischen der Universitäts-Frauenklinik und chirurgische Universitätsklinik Heidelberg und unserer Universität unterzeichnet. Nur in den letzten 4 Jahren haben ca. 30 Ärzte aus Simferopol an den Kliniken der Partnerstadt hospitiert. Sie haben neue Kenntnisse und Erfahrungen bekommen, haben mit moderner medizinischer Ausrüstung  gearbeitet und jetzt  können sie diese Erfahrungen in ihrer Praxis verwenden.

Seit dem August 2012 hat unsere Zusammenarbeit eine neue Stufe erreicht. Nun wurde der Vertrag über Kooperation und Zusammenwirken zwischen Ruprecht-Karls- Universität Heidelberg und Staatliche Medizinische S.I. Georgiewskij- Universität der Krim unterzeichnet und von dem Heidelberger Uni-Rektor Prof. Dr. Bernhard Eitel und der ersten Prorektorin unserer Universität Prof. Dr. Olga Pritulo gegenzeichnet. Die Hilfe und Möglichkeit am Klinikum zu hospitieren sind für die Lehrer unsere Hochschule und Mediziner, der Studentenaustausch ist auch denkbar. Unsere Delegation hat sich mit den Projektleitern Manfred Lautenschläger, Magdalena Melter, Georg Hoffmann und Doris Verveur getroffen. 

Während des Aufenthalts in Heidelberg zur Vertragsunterzeichnung haben Professorin Olga Pritulo (Dermatologie) und Dozentin Tatjana Filonenko (Pathologie) 2Wochen am Klinikum hospitiert. Sie haben in verschiedenen Kliniken gearbeitet: Hautklinik, Ethianum Klinik, Kinderklinik, Institut für Pathologie der Universität Heidelberg.

Nach den Worten von Professorin Olga Pritulo haben sie die Medizin der Zukunft in Heidelberg gesehen. Und Dozentin Tatjana Filonenko hat die Aufmerksamkeit und Pünktlichkeit deutscher Ärzte, ihr Hochprofessionalismus ausgezeichnet: «Alle Spezialisten wissen viele Diagnose- und Behandlungsmethoden zu verwenden. Jede Klinik hat umfangreiche Diagnosemöglichkeiten, u.a. die Abteilungen für klinische Pathomorphologie. In dermatologischer Klinik ist der Arzt auch ein Hautarzt und ein Facharzt für Pathologie, dass den Algorithmus der Diagnostik leichter macht».

Unsere Mediziner waren sehr beeindruckt davon, dass in der lokalen Kinderklinik sogar die Lebertransplantationen durchgeführt werden, während in Simferopol oft das Notwendigste fehlt, geschweige solche Operationen.

Schon im September kam das Team deutscher Ärzte und Professoren, die zusammen mit ihrer Kollegen aus der Krim in den Abteilungen des Republikanischen Kinder-klinischen Krankenhauses arbeiteten. Unter Teilnahme deutscher Kollegen wurde die wissenschaftspraktische Konferenz durchgeführt. Als humanitäre Hilfe haben unsere deutschen Kollegen die Ausrüstung für die Neugeborenen-Reanimation mitgebracht.

Im Rahmen der Kooperation haben 3 Studenten der Fakultät für Zahnmedizin die Lektion über die Kariesprophylaxe mit einem Tutorium „Wie man richtig Zähne putzen muss?“ im Gymnasium № 3  der Stadt Simferopol abgehalten. Sie haben auch 30 Verpackungen mit Zahnpasta und Zahnbürsten als Geschenk den Schülern von den Heidelberger Studenten-Teilnehmer des Programms Share Health übergereicht.
 

«Medizinblatt» № 16, December, 2012.
 
 
 
 
 
 
 

 
up
©2006-12 CSMU. Entwicklung und Unterstutzung –Informationsanalytische Abteilung
Die Daten sind urheberrechtlich geschutzt.
Design by SOFTSOUL.